Schuldübernahme

Was ist eine Schuldübernahme?

Die Schuldübernahme wird auch Kreditnehmerwechsel genannt. Hierbei wird die bestehende Schuld eines Schuldners auf einen neuen Schuldner übertragen.

 

Voraussetzungen für eine Schuldübernahme:

Damit die Schuldübernahme wirksam wird, muss die schriftliche Genehmigung des Gläubigers vorliegen.
Denn die Bonität des Schuldners ist für den Wert der Forderung von Bedeutung.
Gesetzestechnisch ist die befreiende Schuldübernahme das Gegenstück zur Abtretung.