Freistellungserklärung

Was ist eine Freistellungserklärung?

Eine Freistellungserklärung dient zum Schutz der Käufer und gehören somit in den Bereich der Kreditsicherung. Wer beispielsweise eine Eigentumswohnung eines projektierten Mehrfamilienhauses kaufen möchte, der muss ein entsprechendes Dokument beantragen.

Hintergrund:

Die Bank sichert sich meist durch eine Globalgrundschuld an allen Eigentumswohnungen ab. Werden einzelne Wohnungen während der Bauphase verkauft, so muss der Käufer häufig bereits vor Fertigstellung erste Teilzahlungen leisten. Damit der Käufer abgesichert ist, verpflichtet die Makler und Bauträgerverordnung (MaBV) den Bauträger, Teilzahlungen in der Bauphase nur entgegenzunehmen, wenn durch eine entspr. Freistellungserklärung sichergestellt ist, dass die gekaufte Wohnung nach Zahlung des vollen Kaufpreises von der Globalbelastung durch die Bank des Bauträgers freigestellt wird.