Beschränkte persönliche Dienstbarkeit

Was ist eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit?

Eine Erlaubnis für eine bestimmte Person oder Institution, dass diese ihr Grundstück für einen bestimmten Zweck nutzen darf. Es werden dieser Person oder Institution gewisse Rechte in Bezug auf ihr Grundstück eingeräumt.

Beschränkte persönliche Dienstbarkeit

Beispiel 1: Eine bestimmte Person erhält ein lebenslanges Wohnrecht in einer Wohnung. Diese Dienstbarkeit ist auf eine bestimmte Person beschränkt und nicht auf eine andere Person übertragbar.

Beschränkt persönliche Dienstbarkeiten werden in Abteilung II des Grundbuches über einen Notar eingetragen. Und können nur auch von einen Notar wieder ausgetragen werden.

Grunddienstbarkeit

Beispiel 2: Der Nachbar muss um auf sein Grundstück zu kommen über Ihr Grundstück fahren. Demnach ist es möglich bzw. notwendig ihm ein Wegerecht eintragen zu lassen. Die Eintragungen wie Wegerecht, oder Leitungsrecht werden in Abteilung II des Grundbuches über einen Notar eingetragen.

 

Vidoeglossar YouTube: