Abgeschlossenheitsbescheinigung

Was ist eine Abgeschlossenheitsbescheinigung?

Die Abgeschlossenheitsbescheinigung (AB) ist eine Voraussetzung, um bspw. ein Mehrfamilienhaus in einzelne Eigentumswohnungen aufzuteilen. Die neu zu bildenden Eigentumseinheiten müssen als Voraussetzung „in sich geschlossen“, also räumlich voneinander getrennt sein.

Beispiel: Die Toilette darf sich nicht zur gemeinschaftlichen Nutzung auf dem Gang befinden, sondern jede Wohnung bedarf einer eigenen Toilette.

 

Grundrissmuster:

Abgeschlossenheitsbescheinigung Grundriss Muster
Ein gemeinsames Treppenahaus und Hauswirtschaftsraum (weiß). Zwei Wohnungen mit eigenem Eingang.

 

Es muss ebenfalls ein eigener, abschließbarer Zugang zu jeder Einheit vorhanden sein.
Die Abgeschlossenheitsbescheinigung wird von einem Architekten als Antrag in Form eines Planes erstellt und dann ggf. vom Bauamt genehmigt (grün gestempelt).

 

Weitere Informationen auch in unserem Online-Video-Glossar: YouTube